Die Stufen unseres Erfolges

Erfahren Sie, wie unser traditionsreiches Familienunternehmen über die Jahre und Jahrzehnte größer wurde. Die Autolackiererei Jürgen Schröder wurde im Juli 1963 von Jürgen Schröder mit Schwerpunkt Kfz-Lackiererei gegründet.

Der Betrieb startete mit 2 Mitarbeitern und zwei Arbeitsplätzen. In den frühen siebziger Jahren expandierte das Unternehmen auf eine deutlich größere Werkstattfläche und baute die Mitarbeiterzahl bis heute auf fast 35 Angestellte aus. Heute ist aus dem einst nur auf Kfz-Lackierung und Karosserieinstandsetzung spezialisierten Handwerksbetrieb ein Dienstleistungsunternehmen mit sämtlichen Leistungen rund um Lack und Karosserie aus ganz Hamburg und Schleswig-Holstein geworden.

 

  1963

Gründung im Stadtteil Sasel in der Saselbekstraße.

  1967/1969

Eröffnung einer Filiale in Hummelsbüttel – Barkhausenweg wurde baulich zweimal erweitert, die Lackiererei in Sasel wurde Mitte der siebziger Jahre aufgelöst.

  1980

Umzug in den Lademannbogen, wo das Unternehmen bis heute erfolgreich ansässig ist.

  1989/1990

Interne Erweiterung mit dritter Spritzkabine.

  1991

Erst-Zertifizierung als Eurogarant-Karosserie-Fachbetrieb.

  1992

Peter Schröder absolviert seine Meisterprüfung und übernimmt 1997 die Leitung der Annahme.

  2000/01

Bauliche Erweiterung von 4 auf 6 Karosseriearbeitsplätze und zusätzlichen Lagerräumen.

  2004

Peter Schröder wird Mitgeschäftsführer.

  2009

Umbau der kompletten Außenfassade, der Annahme und der Büros.

  2012

Der Gründer des Autolackierzentrums Jürgen Schröder verstirbt im Juni und Sohn Peter Schröder übernimmt ab sofort die alleinige Geschäftsführung.

Jürgen Schröder

Peter Schröder